Heilpraktiker Psychotherapie, Gabriele Beyer, Hypnotherapie
Heilpraktiker Psychotherapie, Gabriele Beyer, Hypnotherapie
Kompetent für Familien, Systeme und andere Unwägbarkeiten werden ...
Kompetent für Familien, Systemeund andere Unwägbarkeiten werden ...

Entspannungsverfahren

Was ist Meditation?

 

Was heisst "Meditation"?

 

"Medi-tat-i-on" Medi = Mitte, tat = Tun, i = ICH, on = sein:

In seiner eigenen Mitte sein.

 

..........oder wie man den Funken zum Leuchten bringt.........

 

Es gibt viele verschiedene, sogar sich widersprechende Ideen darüber, was Meditation ist.

Der von mir vermittelte Ansatz ist, in alle Ebenen des Erlebens Bewusstheit zu bringen:

  • Körper: Sitz des Unterbewusstseins, der Gefühle, Empfindungen, Gesundheit
  • Geist: Verstand, Sitz der Wertung des Tagesbewusstseins, Kopf, Hellsichtigkeit
  • Seele: Der Glaube, die Spiritualität, "Zufall - Fügung"

Dazu gehört, dass der Meditierende diese Ebenen erfährt, öffnet und integriert.

Meditation will uns helfen, uns bewusst zu werden wer wir wirklich sind und uns zu erfahren.

Mit uns in Harmonie zu leben.

Die Schönheit der Meditation besteht darin, dass sie jeden, der sein Wesen erfahren möchte, befähigt, dies alleine zu tun.

Hast du die einzelnen Schritte erst einmal verstanden, dann kannst du den Weg auf deine eigene individuelle Art gehen.

 

In jeder Periode existiert der Mensch ganz.

Aber in jeder schimmert nur ein Funke seines Wesens hell und leuchtend.

 

Wilhelm von Humboldt

Huna

 

Was ist Huna? HUNA heißt wörtlich übersetzt "Geheimnis" und hat seine Wurzeln auf den Inseln des Südpazifiks. Es steht für die polynesische Lebensphilosophie der Liebe (ALOHA) und der Kraft (MANA).

 

"Die Welt ist so, wie du sie siehst" und "Es gibt keine Grenzen." sind zwei zentrale Themen dieser ca. 5.000 Jahre alten Philosophie.

Die folgenden sieben universellen Prinzipien können für Dich eine wirksame Unterstützung für ein erfülltes und gesundes Leben sein:

  • 1. "Die Welt ist, wofür du sie hältst." Dieser Satz beschreibt auf sehr einfache Weise die Bedeutung unserer Einstellungen, unserer Gedanken und unserer inneren Bilder. Sich hierüber bewusst zu werden ist ein wesentlicher Schritt zu einem glücklichen und befreiten Leben. Welches Bild hast Du über Dich, in der Meditation wollen wir das herausfinden.
  • 2. "Es gibt keine Grenzen." Wo liegen Deine und bist Du bereit , etwas scheinbar Unmögliches für möglich zu halten?
  • 3."Energie folgt der Aufmerksamkeit" Das, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, wächst. Richte Deine Aufmerksamkeit darauf, dass von allem reichlich da ist oder gehst Du davon aus, dass Du Mangel leiden must
  • 4. " Es gibt nur jetzt." Eine elementare Wahrheit, die immer wieder vergessen wird. Was nützt es, vermeintlich verpasste Chancen oder Fehler der Vergangenheit zu beklagen oder sich auf Zukunftserwartungen zu fixieren, wenn wir dadurch diesen Moment nicht erleben? Wie arrogant sind wir zu glauben morgen noch zu leben.
  • 5. "Lieben bedeutet, glücklich sein mit ?" Hier kommt das Rezept, um glücklich zu sein: Liebe alles, was Du in Deinem Leben vorfindest und entscheiden Dich, glücklich zu sein!
  • 6. "Alle Macht kommt von innen." Übernehme die Verantwortung Du hast es in der Hand, durch ein verändertes Denken Fühlen und Wahrnehmen, Dein Leben zu verändern!
  • 7. "Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit." Wissen allein ist nicht genug. "Einen Experten erkennt man an seinen Resultaten", sagen die Kahunas (Meister des HUNA).

 

Versuche jetzt einmal für 1 Minute still zu sein. Lass alle Gedanken, soweit es Dir das möglich ist, los und nehme nur Deinen Atem wahr. Erlebe jetzt diesen Augenblick!

Autogenes Training

 

Das autogene Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung (Autosuggestion), eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Dabei wird das Ziel verfolgt, sich selbst in einen Zustand der Entspannung zu versetzen. Es wurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz aus der Hypnose entwickelt. Heute ist das autogene Training eine weit verbreitete und anerkannte Methode, um Stress und psychosomatische Störungen zu behandeln. Der Begriff autogen lässt sich aus den griechischen Worten autos für "selbst" und genos für "erzeugen" ableiten.

Progressive Muskelentspannung

 

Anwendungsmöglichkeiten: Die Methode der progressiven Muskelentspannung wird bei mir häufig im Rahmen einer Psychologischen Beratung eingesetzt, sie kann ein Werkzeug sein bei Angststörungen, wo sie im Rahmen einer systematischen Desensibilisierung zur Anwendung kommt. Aber auch bei Kopfschmerzen, Schlafstörungen sowie Stressbewältigung - Stressabbau - Stress lassen sich mit progressiver Muskelentspannung gute Erfolge erzielen. Anspannen und Entspannen: Indem Sie eine Muskelgruppe anspannen und dann die so entstandene Spannung anschließend mit dem Ausatmen wieder lockern, ermöglichen Sie diesen Muskeln, sich weit unter ihr normales Spannungsniveau zu entspannen. Die Wirkung ist ähnlich wie bei der Meditation. Wir erlernen hier die Technik des bewusten Anspannens (simulierter Stress) um anschließend bewust in die Entspannung zu gehen (Ruhe). Die Muskeln vor der Entspannung anzuspannen dient dazu bewust einen Zustand der Entspannung herbeizuführen.

Kontakt:

Gabriele Beyer

Richard-Wagner-Str.13

10585 Berlin


Telefon:

+49-30 92147655

E-Mail:

info@gabriele-beyer.de

Sprechzeiten

Nach Absprache!

Einzeltermine die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden berechnet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Beyer