Kompetent für Familien, Systeme und andere Unwägbarkeiten werden ...
Kompetent für Familien, Systemeund andere Unwägbarkeiten werden ...

Systemischer Experte werden...

Aufstellungsarbeit als kompetentes Werkzeug nutzen

Ausbildung zum Familienstellen

Systemstellen Ausbildung

 

Während Sie sich im System-Stellen- Intensiv mit dem Inhalt von Systemen beschäftign bietet die Systemstellenausbildung Ihnen das Werkzeug, Systeme selbst aufzustellen und zu gestalten. Denn so faszinierend und logisch, wie ein System erscheint, wenn es erst einmal aufgestellt ist, so klar ist auch, daß es Regeln gibt und Werkzeuge, genau dieses Ziel zu erreichen.

Damit ist die Systemstellen Ausbildung das Gegenstück zum System-Stellen-Intensiv. Das System-Stellen-Intensiv ist die Selbsterfahrung, es geht um die eigenen Erkenntnisse und die persönliche Rolle, die Sie selbst in verschiedenen Systemen spielen, die Systemstellen Ausbildung ist der Werkzeugkasten, mit dem Sie selbst Systeme aufstellen und anderen Menschen diese Reflektion möglich machen.

Gabriele Beyer bietet Ihnen in dem über drei Wochenenden gehenden Aufstellungskurs all die Werkzeuge an, die nötig sind, damit Sie selbst eine Aufstellung durchführen können.

 

Gabriele Beyer lernte ich als spirituellen sensiblen und sehr warmherzigen Menschen kennen.

Bei Ihr habe ich sehr viel über mich, das System/-Familienstellen und die Abläufe in der Psyche kennengelernt.

Sie geht klar, tief und sehr empathisch auf den Klient/In ein und löst mit ihm/ihr die Blockade.

Ich kann Sie wärmstens weiterempfehlen !

Kathrin Gestach, Kerns / Schweiz

 

In den ersten Tagen beschäftigen Sie sich viel mit der Anamnese, dem Genogramm und den Theorien des Stellens. Sie bekommen die Gelegenheit, eine Aufstellung "offen" erklärt zu bekommen. Das Bedeutet, daß eine reale Aufstellung mit einer Patientin oder Klientin durchgeführt wird, bei denen Gabriele jeden einzelnen Schritt genau erklärt und jederzeit Fragen gestellt werden können. Ebenso werden Sie in diesem Block die ersten eigenen Systeme stellen.

In den nächsten Tagen liegt der Schwerpunkt darin, unterschiedlichste Werkzeuge in das systemische Stellen zu integrieren. Dabei geht es darum, Ihre schon vorhandenen Ressourcen zu nutzen und damit Ihre ganz eigenen Qualitäten zu entwickeln. An diesem Wochenende leitet jeder Teilnehmer mindestens eine Aufstellung mit realen Systemen.

Der weitere Teil dient zum Üben, üben, üben....

Am letzten Wochenende schließt die Ausbildung ab. Neben komplexeren Systemen werden Sie nun auch selbständig grenzwertigere oder umstrittenere Systeme aufstellen, wie zum Beispiel Glaubenssatz-Systeme oder spirituelle Systeme. Da die verschiedenen Systeme wertfrei bleiben (kein System ist "falsch" oder "richtig") und Sie bereits einige Erfahrungen im Stellen haben ist hier auch der Raum für Experimente gegeben, um Grenzen auszuloten und neue Qualitäten zu finden.

Die einzelnen Blöcke starten jeweils Donnerstag Morgens und enden Sonntag nachmittag.

 

Bei der Ausbildung wie auch in der nachfolgenden Supervision zum Familienstellen fühlte ich mich durch Gabriele Beyer jederzeit gut betreut und aufgehoben. Mit ihrem äusserst vielseitigen Erfahrungsschatz sowie Achtsamkeit und viel Einfühlsamkeit hat sie mich unter anderem auch an meine Grenzen geführt, so dass ich darüber hinaus wachsen konnte.

Ich bin von dieser effiziente Methode des System- und Familienstellens, wie Gabriele sie lehrt und vermittelt, fasziniert und wende sie daher sehr gerne an.

Claudia Falk

 

Start Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag. 

 

Die Familienstellenausbildung 2017:

 

  • 23.03.2017 -  02.04.017 Freitags ca. 17:00 Uhr

 

Der Preis ist 2320.-  

max. 13 Teilnehmer 

Klient möchte Vertrauen

Ausbildungsgruppe 2012
Ausbildungsgruppe 2013
Ausbildungsgruppe 2014
Ausbildungsgruppe Schweiz 2015
Ausbildungsgruppe 2016 Kerpen
Ausbildungsgruppe Schweiz 2016

Kontakt:

Gabriele Beyer

Richard-Wagner-Str.13

10585 Berlin


Telefon:

+49-30 92147655

E-Mail:

info@gabriele-beyer.de

Sprechzeiten

Nach Absprache!

Einzeltermine die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden berechnet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Beyer